Leichtathletik 2020

 

Schöninger Stadtmeisterschaften am 08.09.2020

Von Iris und Andrea

 

Die alljährlich stattfindenden Stadtmeisterschaften im Schöninger Elmstadion bildeten den sportlichen Wettkampfabschluss von Lea, Niklas, Zoe, Lana, Finn und Larissa der diesjährigen Leichtathletiksaison des SV Esbeck unter den Corona-Umständen.

Alle absolvierten den Dreikampf. Niklas, Zoe und Lana bestritten noch einen 800m Lauf. Traditionell endet der Wettkampftag mit dem Speerwurf, dem sich diesmal Finn, Zoe, Larissa und Lana stellten. 

Es wurde an diesem Tag noch die ein oder andere Bestleistung aufgestellt. So sprintete Zoe über 75m starke 10,3 sec. und beim Speerwurf kratze sie an der 25m Marke. Ihre Weite: 24,75m.

Lana übertraf die 6,00m im Kugelstoßen. Niklas warf den 200g Ball 25,0m weit und Larissa verbesserte sich im Speerwurf (500g). Finn lief zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen die 100m. Seine Zeit: 14,9 Sekunden.

 

Unsere Stadtmeister:

 

Dreikampf:

W15 Larissa Löhrke

W14 Lana Behse

W13 Zoe Fey Heinsch

W12 Lea Winter

800m Lauf:

W14: Lana Behse

W13: Zoe Fey Heinsch

M12: Niklas Rauhut

Speerwurf:

W15 Larissa Löhrke

W14 Lana Behse

M14 Finn Kurzawa

W13 Zoe Fey Heinsch

 

 

 

 

 

Landesmeisterschaften Siebenkampf U16 in Harlingerode am 05./06.

September 2020

Von Iris und Andrea

 

2 Tage Mehrkampf in Harlingerode am Rande des Harzes. 

Der Veranstalter und die Organisatoren hatten buchstäblich alle Hände voll zu tun um die Hygiene und Abstandsregeln einzuhalten.  Die insgesamt 50 Athletinnen in der wU16 wurden in 8 Riegen aufgeteilt.

Lana und Zoe vertraten in einem sehr starken Teilnehmerfeld den SV Esbeck. Beide starteten mit dem Hochsprung.  Lana überwand die 1,28m, Zoe überquerte die Latte bei aufgelegten 1,36m.Die 100m lief Lana in 14,91 sec. Zoe erkämpfe sich in einem anderen 100m Lauf mit einer überzeugenden Sprintleistung von 13,68 sec. eine neue Bestleistung und damit eine gute Punktzahl. Im Weitsprung konnten Lana und Zoe eine neue PB verbuchen. Das Kugelstoßen war die Abschlussdisziplin des Tages für Lana und Zoe. Zoe belegte von insgesamt 50 Teilnehmerinnen im Vierkampf Platz 24, Lana belegte Platz 41.

Danach ging es nach Hause. Der nächste Tag sollte noch anstrengend werden.

Am 2. Wettkampftag flogen die Speere 17,41m (Lana) und 19,92 m (Zoe) weit. Erneut Bestleistung für beide. Es folgten die 80m Hürden. Eine technisch anspruchsvolle Disziplin. Auch hier konnten sich Beide verbessern. Bei dem abschließenden 800m Lauf kämpfen sie um eine gute Zeit. Viele starke 800m Läuferinnen waren im Teilnehmerfeld. Zoe und auch Lana kamen erschöpft und abgekämpft ins Ziel. Ihr Einsatz wurde erneut mit einer Bestleistung belohnt. Zoe belegte von insgesamt 33 Teilnehmerinnen im Siebenkampf Platz 21, Lana belegte Platz 29.

 

Siebenkampf in Schöningen am 18./19. Juli 2020

Siebenkampf in Harlingerode am 05./06. September 2020

Siebenkampf in Schöningen am 18./19. Juli 2020

Siebenkampf in Harlingerode am 05./06. September 2020

 

Zoe (W14)

Lana (W14)

100m Lauf

13,7 Sek.

13,68 Sek. (+0,6)

14,5 Sek.

14,91 Sek.(+0,0)

Weitsprung

4,07m

4,47m

4,17m

4,21m

Hochsprung

1,28m

1,36m

1,36m

1,28m

Kugelstoßen (3kg)

6,15m

6,42m

5,96m

5,69m

80m Hürden

15,3 Sek.

15,19 Sek.

(+1,1)

16,7 Sek.

16,52 Sek.

(+1,5)

Speerwurf (500g)

17,68m

19,92m

16,54m

17,41m

800m

2:59,2 min

2:52,07 min

3:07,2 min

2:56,36 min

Gesamtpunktzahl Vierkampf

1595 Punkte

1724 Punkte

1581 Punkte

1516 Punkte

Gesamtpunktzahl

Siebenkampf

2746 Punkte

2948 Punkte

2644 Punkte

2637 Punkte

Leistungen von Lana und Zoe im Vergleich mit ihrem ersten Siebenkampf in Schöningen am 18./19. Juli

 

 

 

Edemissener Sommersportfest am 22.08.2020

Von Iris und Andrea

 

Ausflug zum Edemissener Sommersportfest mit Lana, Larissa und Zoe. Die LG Peiner Land wartete wieder mal mit bestem Wetter und dazu einem super ausgearbeiteten und umgesetzten Hygiene- und Abstandskonzept auf.

Der Wettkampftag begann für Zoe mit dem Hochsprung. Von Höhe zu Höhe sprang sie sich ihrer alten Bestmarke von 1,29m entgegen. Sie überwand nach der 1,28m Höhe, auch die 1,32m und auch die 1,36m. Die Freude über diese neuen Bestleistungen ließ sie sogar noch die 1,40m überfliegen. So entschied sie, dank ihrer besseren (fehlerfreien) Serie, denn auch ihre Konkurrenz übersprang die 1,40m, den Hochsprung Wettkampf in der AK W13 für sich.

Lana und Larissa starteten den Wettkampftag mit dem 100m Sprint. Beide kamen super aus dem Startblock. Lana (AK W14) sprintet in guten 14,73 sec. und Larissa (Ak W15) in 15,42 sec. durchs Ziel. Zoe erlief sich auf der 75m Distanz einen deutlichen Start-Ziel-Sieg. Eine um eine hundertstel Sekunde verbesserte persönliche Bestzeit auf nun 10,46 Sekunden war das zufriedenstellende Resultat.

Der Hochsprung war die zweite Disziplin des Tages für Larissa und Lana. Beide waren mit ihren erreichten 1, 28m nicht zufrieden. Letzte Disziplin für Larissa, Lana und Zoe war der Weitsprung. Dieser lief nicht so recht nach Larissas und Lanas Vorstellung. Lana´s bester Sprung landete bei 3,76m und Larissa kam auf eine Weite von 3,55m. Die Siegesweite in der wU16 war weit entfernt und lag bei guten 4,90m. Zoe´s Weitsprung fand erst um 16:00 Uhr statt. Ihre lang ersehnte Steigerung der Bestweite (4,32m), die sie bereits im April 2019 gesprungen war, wollte sie auch diesmal in Angriff nehmen. Erster Versuch: gültig, aber vor dem Brett abgesprungen. Weite: 3,99m. Das war ok. Zufrieden war Zoe damit aber nicht. 4,13m im zweiten und 4,34m im dritten Versuch. Große Freude. Endlich war ihre alte Bestleitung Geschichte. Es folgten 4,28m und 4,05m. Die Luft schien raus zu sein. In so einem Wettbewerb kommt man als Trainer dann auch auf die Idee, dem Athleten zu sagen: " Hast du Lust auf ein Experiment?" Und ja, Zoe hatte Lust dazu. Sollte sie doch einfach mal den viel längeren Anlauf einer anderen Athletin auszuprobieren... die persönliche Bestleistung (trotz Windunterstützung von 2,2m/sec.) stand ja bereits fest. Was konnte sie da schon verlieren...Gesagt, getan. Zoe lief an...das Brett wieder nicht getroffen, flog sie aber weit in die Sprunggrube. 4,44m-was für ein starker Abschluss!

Wenn ein tolles Sportfest mit Bestleistung endet wie es begonnen hat, ist das etwas Besonderes für einen Athleten. Wenn aber der Zusammenhalt unter den Athletinnen und Athleten, auch wenn die Leistungen mal nicht so gut sind, stimmt, macht alles doppelt soviel Spaß!

Leichtathletik bewegt.

 

 

 

Mehrkampf in Schöningen am 18./19. Juli 2020

Sechs Kinder vom SV Esbeck gingen bei den Mehrkämpfen im Schöninger Elmstadion an den Start. Lea, Niklas, Levin (W/M12) und Zoe, Lana und Larissa (U16) stellten sich dieser für sie neuen Herausforderung. Nicht nur Athleten aus dem Landkreis Helmstedt, sondern auch die Kreise Braunschweig, Hildesheim und Holzminden waren mit guten Athleten vertreten.

Nach den neuesten Lockerungen in der Corona Verordnung Niedersachsen vom 13. Juli konnten alle Laufwettbewerbe (Kurz- und Mittelstrecke) in gewohnter Form stattfinden.

Da alle dieses Jahr noch keine Wettkampferfahrungen sammeln konnten, gingen Lea, Niklas und Levin das erste Mal überhaupt in den Vierkampf und über die 75m an den Start. Lea sprintete gute 11,7 Sekunden. Die Stoppuhr blieb bei Levin bei 12,2 Sekunden und bei Niklas bei 12,7 Sekunden stehen. Auch im Weitsprung war Lea gut in Form. Mit 3,41m lag sie auch hier vor Levin (3,21m) und Niklas (3,13m). Der für alle drei unbeliebte Hochsprung brachte Überraschungen. Levin überquerte 1,00m. Lea übersprang 1.04m und Niklas, der den Hochsprung ohne Schuhe antrat konnte sich über gute 1,16m freuen. Im abschließenden Ballwurf waren die Drei in ihren erreichten Weiten dicht beisammen. Lea warf den Ball auf 20,0 m, Niklas auf 21,0m und Levin wieder einen Meter weiter auf 22,0m. Bei den Mädchen W12 gewann Lea mit erreichten 1205 Punkten. Niklas siegte vor Levin mit 1045 Punkten zu 1002 Punkten.

Bei den Mädchen U16 startet Larissa in der Altersklasse W15 und Lana und Zoe in der Altersklasse W14. Sie bildeten in der U16 eine Siebenkampfmannschaft. Zoe und Lana sprinteten wie die Jungs zum ersten Mal über die neue Distanz. Sie mussten aber 25m mehr Laufen. Zoe sprintete die 100m über unglaublich gute 13,7 Sekunden. Auch Lana präsentierte sich mit 14,5 Sekunden toll über diese Sprintstrecke. Larissa kam nach 15,2 Sekunden ins Ziel. Prima gemeistert haben alle drei den 80m Hürdenlauf. 15,2 Sekunden war Zoe´s erste 80m Hürdenzeit. 16,7 Sekunden zeigte die Stoppuhr bei Lana und 17,6 Sekunden bei Larissa. Die Siebenkampf Ergebnisse im Überblick:

 

Zoe (W14)

Lana (W14)

Larissa (W15)

Mannschaftergebnis

100m Lauf

13,7 Sek.

14,5 Sek.

15, Sek.

 

Weitsprung

4,07m

4,17m

3,66m

 

Hochsprung

1,28m

1,36m

1,16m

 

Kugelstoßen

6,15m

5,96m

5,65m

 

80m Hürden

15,3 Sek.

16,7 Sek.

17,6 Sek.

 

Speerwurf (500g)

17,68m

16,54m

14,20m

 

800m

2:59,2 min

3:07,2 min

3:30,7 min

 

Gesamtpunktzahl Vierkampf

1595 Punkte

1581 Punkte

1333 Punkte

 

Gesamtplatzierung

Siebenkampf

2746 Punkte

2635 Punkte

2253 Punkte

7634

Schön war der abschließende 800m Lauf. Angefeuert von anderen Athleten und Trainern gleichermaßen gab es lautstarke Unterstützung. Das war sportlich, fair und anspornend. Zoe knackte dabei die 3:00,0 min Marke. Ebenfalls neue persönliche Bestleistung. Das war ein guter Wettkampf getreu unserem Motto: Leichtathletik bewegt.

 

 

 

 

Leichtathletik bewegt.

Wiederaufnahme des Trainingsbetreibes am Montag, den 8. Juni 2020            

Stand: 27. Mai 2020/von Andrea Weitz und Iris Grosche

 

Wir fangen wieder an - vorerst mit dem Training in Kleingruppen. Es dürfen max. 5 Personen pro Training nach vorheriger Anmeldung trainieren. Das Training wird nur für die Älteren (2. Gruppe) angeboten. Das Kindertraining (also 1. Gruppe) ist nicht definitiv ausgeschlossen, aber aufgrund der bestehenden Distanzregeln noch nicht vorgesehen. Hier bitten wir besonders um Verständnis.

 

neue Trainingszeitregelung:

montags 16:40 Uhr - 17:40Uhr 

montags 17:50Uhr -18:50Uhr

 

Ab sofort gilt bis auf Weiteres kontaktloser Sport im Freien unter Beachtung strenger infektionsschützender Auflagen. Es müssen folgende Regeln für den Sportalltag mit Corona gegen die Ausbreitung des Corona-Virus eingehalten werden:

  • ausreichend großer Abstand zwischen allen Personen (mind. zwei Meter), also kontaktfreie Durchführung des Trainings
  • konsequente Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen (vor, nach und während des Trainingsbetriebes)
  • Bekleidungswechsel und Körperpflege bitte zu Hause erledigen
  • Keine Zuschauer! (Auch begleitende Eltern bitte möglichst draußen warten oder mit großem Abstand zum Sportgeschehen)

 

 

 

 

 

Klasse Leistungen der Esbecker Leichtathletinnen bei den Bezirksmeisterschaften Halle in Salzgitter Lebenstedt am 16.02.2020

 

Wettkampf Auftakt 2020 für Lana Behse W14 und Zoe Fey Heinsch W13 bei den Bezirksmeisterschaften Halle in Salzgitter Lebenstedt.

Über die 60m Hürden startete Zoe zum ersten Mal. Sie stolperte nach der letzten Hürde konnte sich aber in ihrem Lauf als Schnellste durchsetzen. Mit der Zeit von 11,32sec. wurde Zoe im Endresultat Dritte. Im Weitsprung landete Zoe mit gesprungenen 4,15m in einem großen Teilnehmerfeld auf den Vierten Rang. Danach ging es zu den 60m Vorläufen. Aus neun Vorläufen wurden die acht Zeitschnellsten ermittelt. Zoe legte mit 8,76sec. eine klasse Zeit vor. Nur Martha Liebrich vom VfL Wolfsburg war in ihrem Lauf mit 8,74sec. schneller. Neben diesen beiden zogen auch Tessa Göbel (MTV Jahn Schladen) und Franca Patzer (LG Osterode) in den A-Endlauf ein. Mit dem Startschuss folgte eine packendes 60m Rennen. Ein echter Wettkampf um die Platzierung. Nach akribischer Zielbildauswertung stand das Resultat fest. Zoe und Martha liefen beide in 8,75 sec. über die Ziellinie und wurden Bezirksmeisterinnen in dieser Altersklasse über die 60m.

Lana hatte mit Amira Weber von der LG Peiner Land und Emma Carstensen vom VfL Wolfsburg sehr starke Konkurrenz mit hohen Vorleistungen. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus 11 Starterinnen zusammen. Lana wählte die Einstiegshöhe von 1,20m und hatte eine fehlerfreie Serie bis 1,39m. Ihre Bestleistung lag bis dahin bei 1,40m (Nov. 2019). Es folgten 2 Fehlversuche über neu aufgelegte Höhe von 1,42m, die Lana im dritten Versuch nahm (neue persönliche Bestleistung). Nur Amira und Emma überwanden diese Höhe im ersten Versuch. Durch ihren überraschenden fehlerfreien Sprung über die 1,45m, die neben ihr nur Amira im ersten Versuch nahm, sicherte sich Lana den Vizebezirksmeistertitel

 

 

 

 

 

 

Erstes Hallenhochsprung-Meeting des SV Esbeck

 

  1. November 2019 - Premiere in Esbeck:

Zum ersten Mal nach der Halleneinweihung 1974 wurde in Esbeck mit dem Hallenhochsprung-Meeting des SV Esbeck ein Hallenhochsprungwettbewerb ausgerichtet. Sieben Vereine aus 4 Landkreisen gingen mit insgesamt 20 motivierten Athleten an den Start. Der MTV Hondelage war mit 6 Athletinnen, der SV Esbeck als Gastgeberverein mit 4 Athleten, der MTV Wolfenbüttel und der TSV Germania Helmstedt waren mit jeweils 3 Athleten, der VfL Wolfsburg mit 2 Athleten und der MTV Schöningen und der LAV Rümmer mit jeweils einem Athleten vertreten.Bei schöner Hallenatmosphäre mit ausgelegtem Hallenboden für den Besucherbereich, den Hochsprungbereich und den Aufwärmbereich konnte sich jeder Teilnehmer, ob Zuschauer oder Athlet voll auf seine Aufgabe konzentrieren.

Die jüngsten Teilnehmer begannen mit der Einstiegshöhe von 0,95m in einem gemischten Wettbewerb. In der Altersklasse U12/W10 steigerte sich Lina Kramer vom MTV Wolfenbüttel auf 1,13m und wurde Erste. Zweite wurde Stella Marzo und dritte Sophie Raabe beide vom TSV Germania Helmstedt. Clemens Stark trat in der Altersklasse M10 an und gewann hier mit einer fehlerfreien Serie bis zu der Höhe von 1,13m. Timon Quiring (M11) überquerte die Latte bei 1,19m und Zoe Fey Heinsch (W12) sprang 1,28m hoch. Beide Athleten vom SV Esbeck siegten in ihrer Altersklasse.

Grössere Höhen wurden in der Alterklasse W13 erzielt. Spannend war es bis zur Höhe von 1,37m, die von allen drei Teilnehmerinnen übersprungen wurde. Lana Behse vom ausrichtenden Verein überraschte hier die Konkurrenz und setzte sich mit neuer persönlicher Bestleistung und der Sieghöhe von 1,40m durch. Zweite wurde Johanna Selonke vom MTV Hondelage mit 1,37m. Den dritten Platz mit gleicher Höhe aber mehr Fehlversuchen belegte Sophia Stark vom VfL Wolfsburg.

Bei den Jungen in der AK M13 gingen Finn Kurzawa (SV Esbeck) und Florian Gogle Barth (LAV Rümmer) an den Start. Finn wurde mit übersprungenen 1,25m Zweiter. Florian dominerte als talentierter Hochspringer mit einer ausgezeichneten Höhe von 1,55m. In der Altersklasse W14 wurde der Hochsprungwettbewerb unter drei Vereinskameradinnen des MTV Hondelage entschieden. Lynn Golumbeck siegte mit 1,39m vor Luisa Plaeschke (1,36m) und Ann Marie Kracke (1,30m). Die Siegerehrung in dieser Altersklasse wurde von der seit 1981 amtierenden Kreisrekordhalterin, Bettina Nabel (geb. Pahl) in der AK W14 aus Esbeck vorgenommen. Sie übersprang zu ihrer aktiven Zeit herausragende 1,60m.

Lars Grosche vom MTV Schöningen AK U18/M16 zeigte durch seine persönliche Bestleistung von 1,61m eine gute Hochsprungleistung. Karsten Krause (Männer) sprang mit 1,71m den Meeting-Rekord. In der Frauenklasse gewann Tabitha Jordan, vom MTV Hondelage mit 1,55m vor Paula Wilkening vom MTV Wolfenbüttel mit 1,49m. Dritte wurde Leonie Böhm vom MTV Wolfenbüttel mit übersprungenen 1,43m.

Durch das positive Feedback und einige neu aufgestellte persönliche Bestleistungen der Athleten veranlasst, wird die Leichtathletikabteilung des SV Esbeck in 2020 wieder ein Hallenhochsprung-Meeting ausrichten.

 

IMG 5020 Konzentrationsphase Lana

Konzentrationsphase Lana Behse vor dem Hochsprung.

 

IMG 5001 Lattenüberquerung Lana

Lattenüberquerung von Lana Behse (W13, SV Esbeck).

 

IMG 4925 Timon Lattenüberquerung

Lattenüberquerung von Timon Quiring (M11, SV Esbeck).

 

IMG 4939 Finn Lattenüberquerung

Lattenüberquerung von Finn Kurzawa (M13, SV Esbeck).

 

 

IMG 4989 Zoe Lattenüberquerung

Lattenüberquerung von Zoe Fey Heinsch (W12, SV Esbeck).

 

IMG 5052 Siegerehrungstrio

Siegerehrungstrio (von links: Andrea Weitz, Bettina Nabel, Iris Grosche)

 

IMG 5055 Siegerehrung W14

Siegerehrung Altersklasse W14.

 

 

 

 

 

 

 

Pokalgewinner-Cupwertung

 

Die Punkte aus 3 Dreikämpfen der Kinder- und Jugendsportfeste aus dem Kreis Helmstedt gingen in die Cup-Wertung des NLV Kreis Helmstedt ein.

 

Pokalgewinner 221926

Die Pokalgewinner des SV Esbeck (es fehlt Lara-Sophie Schirner)

 

Altersklasse

Name

Platzierung

Gesamtpunktzahl aus 3 Wettkämpfen

W12

Zoe Fey Heinsch

1.

3.941 Punkte

W15

Lara-Sophie Schirner

2.        

3.520 Punkte

W14

Larissa Löhrke

3.

2.929 Punkte

M11

Timon Quiring

1.        

2.801 Punkte

M11

Levin Dolman

3.

2.565 Punkte

W9

Luise Zober

3.

2.190 Punkte

M8

Luis Kurzawa

2.

1.933 Punkte

M10

Philipp Jüppner

3.

1.277 Punkte

 

 

 

Kinder- und Jugendsportfest am 28.September 2019 in Königslutter

 

 

Mit dem Kinder- und Jugendsportfest in Königslutter endet die Freiluftsaison. Neun Kinder gingen, davon 8 Mädchen und 1 Junge, vom SV Esbeck bei durchwachsenem Wetter an den Start. Abschluss des Wettkampftages waren die traditionellen 800m Läufe. 

2x Bestleistung für Larissa/W14. Sie lief die 100m in neuer persönlicher Bestzeit von 15,02sec und sprang 3,74m weit und belegte nach dem Kugelstoßen den 5 Platz in ihrer Altersklasse.

Stella und Lea verbuchten ähnliche Leistungen im Sprint und im Weitsprung. Aufgrund der besseren Wurfleistung belegte Stella (50m Sprint: 8,9sec., Weit: 3,07m, Ball: 23,00m) am Ende den 8. Platz und Lea kam auf Platz 11 (50m: 8,85sec, Weit: 3,08m, Ball: 16,00m). Das größte Teilnehmerfeld (18) stellte die AK W9. Luise belegte hier den 9. Platz (50m: 9,21sec, Weit: 2,60m, Ball: 18,00m), Mathilda kam auf Rang 14 (50m: 9,69sec, Weit: 2,66m, Ball: 13,00m). In der Altersklasse W8 erreichte Mia Krause (50m: 11,24sec, Weit: 2,58m, Ball: 15,00m) Platz 9 von insgesamt 15 Teilnehmerinnen. Luis (M8) belegte Platz 5 (50m: 8,78sec, Weit: 3,12m, Ball: 16,00m) von insgesamt 12 Teilnehmern in seiner Altersklasse.

Durch die Teilnahme auch der Landkreise Wolfenbüttel, Braunschweig und Wolfsburg haben die Kinder starke Konkurrenz. "Unsere " jüngste Teilnehmerin, Julie (W6), setzte sich mit 3 tollen Leistungen (50m: 9,94sec, Weit: 2,14m, Ball: 9,50m)- sie war die schnellste in ihrer Altersklasse- an die Spitze und gewann den  Dreikampf mit 1 Punkt Vorsprung im Dreikampfresultat. 

Einen bis zum Schluss spannenden Dreikampf gab es in der Altersklasse W12. Zoe Fey Heinsch (SV Esbeck) und Martha Liebrich (VFL Wolfsburg) kämpften um den Sieg. Martha legte im 75m Sprint eine schnelle Zeit von 10,19sec. vor. Zoe folgte ihr mit neuer persönlicher Bestleistung (10,47sec.) Es ging zum Ballwurf (200g.) Nach persönlicher Bestleistung im Wurf (37,0m) konterte Zoe. Martha folgte mit ebenso guten (35,0m). Die Entscheidung fiel im Weitsprung. Auch hier machten es Zoe und Martha spannend. An diesem Samstag setze sich Zoe im Weitsprung mit 17cm Vorsprung durch. Die Freude war groß als die Siegerehrung und damit die Bekanntgabe des Ergebnisses fiel. Mit 7 Punkten siegte Zoe vor Martha.

Das großartige Dreikampfresultat von 1371 Punkten bedeutet nicht nur den Sieg an diesem Tag. Zoe hat sich damit aktuell an die niedersächsische Spitze der AK W12 gekämpft. GLÜCKWUNSCH!! 

 

 

 

 

Kreisvergleichswettkämpfe in Helmstedt

 

 

Die diesjährigen Kreisvergleichswettkämpfe wurden im Helmstedter Maschstadion ausgetragen. Neben dem NLV-Kreis Helmstedt gingen die Landkreise Peine, Wolfenbüttel und Braunschweig an den Start.

Es kamen jeweils die besten Leichtathleten der AK U12 und U14 zusammen um sich mit den anderen Kreisen in einer Mannschaftwertung zu messen. Esbeck war mit 7 Kindern: Stella, Lea, Kira, Zoe, Finn, Timon und Levin vertreten.  

Bei schönem, herbstlichem Wetter konnten einige erneut Bestleistungen verzeichnen. So erreichte Stella beim Ballwurf gute 24,0m. Finn freute sich über 26,0m und Timon war im Wurf mit seiner erzielten Bestleistung von 44,50m in der AK M11 ungeschlagen. 

Lea freute sich über 8,25sec. im 50m Sprint. Kira lief die 75m in 11.22 sec. – persönliche Bestzeit.

In unübertroffenen 10,64 sec. aber, schnellte Zoe über die 75m allen davon. So kamen Kira und Zoe mit zwei Mädchen vom VfL Lehre in die erste 4x75m Staffel der wU14 des NLV Kreis Helmstedt. Diese Staffelaufstellung lief ein klasse Rennen und siegte deutlich vor Braunschweig, Wolfenbüttel und Peine in guten 41,26sec.

Abschließend mussten die nominierten Kinder noch die 800m zurücklegen. Zoe ging hier als einzige Esbeckerin an den Start. Trotz der starken 800m Zeiten durch die Läuferinnen aus Braunschweig siegten die Mädchen des NLV Kreis Helmstedt in der AK U14 in der Gesamtwertung.

Auswertung Kreisvergleich:

wU14:

  1. Helmstedt
  2. Braunschweig
  3. Wolfenbüttel
  4. Peine

mU14:

  1. Braunschweig
  2. Helmstedt
  3. Peine
  4. Wolfenbüttel

wU12:

  1. Braunschweig
  2. Peine
  3. Wolfenbüttel
  4. Helmstedt

mU12:

  1. Peine
  2. Helmstedt
  3. Braunschweig
  4.  Wolfenbüttel

 Der Gesamtsieg (nach Punkten) ging an den Kreis Braunschweig.

 

 

 

 

Bezirksmeisterschaften Mehrkampf am 14./15. September in Rüningen

 

Vergangenes Wochenende starten wir mit 3 Teilnehmerinnen des SV Esbeck im Vierkampf bei den BM in Rüningen.  

In der Altersklasse W14  ging es am Samstag, mit einem sehr großen (26 Teilnehmerinnen insgesamt, davon 7 außerhalb der Bezirkswertung startend) und leistungsstarken Teilnehmerfeld, los. Im 100m Sprint freute Larissa sich über eine neue Bestzeit von 15,20 sec. Im Weitsprung blieb sie mit 3,54m unter ihren Erwartungen, dafür machten die übersprungenen 1,29m im Hochsprung die Weitsprungleistung etwas wett und mit 5,32m im Kugelstoßen belegte Larissa am Wettkampfende den 15.Platz in der Bezirkswertung. 

Am Sonntag ging es mir Zoe und Kira (AK W12) zur Bezirkssportanlage nach Rüningen.  Für Beide war war dies der erste 4 Kampf. Das Teilnehmerfeld war mit 14 Teilnehmerinnen etwas kleiner als bei Larissa aber mit sehr starker Konkurrenz unter den ersten 5 Starterinnen. 

Im Weitsprung legten beide eine gute Grundlage für die Mehrkampfwertung. Zoe sprang 4,08m und Kira 3,74m. Beim Ballwurf (200g Ball) erzielte Kira mit ihrer neuen persönlichen Bestleistung von 29,0m ein gutes Zwischenresultat. Zoe warf 28,5m und platzierte sich unter die ersten Fünf. Im nachfolgenden 75m Lauf lief Zoe mit 10,75sec. neue persönliche Bestzeit. Nur Martha Liebrich vom VfL Wolfsburg war in der AK W12 schneller. Auch Kira glänzte mit neuer persönlicher Bestzeit von 11,34 sec. Nach diesem Erfolg ging es abschließend zum Hochsprung. Wind war aufgezogen und erschwerte den Athletinnen die Wettkampfbedingungen. Kira übersprang 1,13m. Zoe überwand ein paar Höhen mehr und steigerte ihre Bestleistung um 9 cm und überquerte die Latte bei 1,29cm. Super!

Zoe erreichte einen hervorragenden 4. Platz im Endresultat. Es fehlten ihr lediglich 11Punkte auf Bronze und 32 Punkte auf Silber. Ein spannender Wettkampf. Kira belegte einen stolzen 8. Platz in der Bezirkskonkurrenz.

 

 

 

 

Landesmeisterschaften U16/U20 in Rüningen am 31.08.2019

 

 

 

Lara Sophie Schirner konnte sich bereits im Mai bei den Kreismeisterschaften Einzel in Helmstedt (s. unten) für die Landesmeisterschaft im Dreisprung der  AK W15 qualifizieren.

Bei sehr heißen Temperaturen mussten sich die Athleten vor ihrem Dreisprungwettbewerb in einem extra eingerichteten Callroom melden. Die 30 minütige Aufrufzeit vor Wettkampfbeginn mit Spikekontrolle war für alle Teilnehmer bindend, bevor es zum Wettbewerb ging.

Lara hatte eine gute und gültige Sprungserie. Ihre Weiten lagen alle nahe im Bereich ihrer Bestleistung, reichten aber nicht aus, um sich im Vorkampf in diesem starken Teilnehmerfeld für den Endkampf zu qualifizieren. So errang Lara errang Platz 11 in der Konkurrenz. Bravo.

 

 

 

 

Anschaffung Trainingsspeere aus Spendengeld

 

 

 

 

Die Leichtathletikabteilung dankt den Initiatoren des Dorffohmarktes (Sandra Kurzawa, Kathrin Rose und Sylvia Schünemann) für ihre Spende.

Mit 250€ Spendengeld aus den Einnahmen der Standgebühren des Dorfflohmarktes konnten die langersehnten Trainingsspeere (2x400g, 1x 500g und 1x 700g) angeschafft werden. Rechtzeitig vor den Stadtmeisterschaften mit Speerwurfwettbewerb (s. unten) konnte bereits ein erstes Training mit den Speeren erfolgen.

 

 

 

Bezirksmeisterschaften Senioren am 24. August in Edemissen

 

Bezirksmeisterin Hochsprung:

W40: Andrea Weitz

Bezirksmeisterin Speerwurf:

W45: Iris Grosche

 

 

 

Kreismeisterschaften Staffeln im Elmstadion 23. August 2019

 

 

Einen tollen Mannschaftssieg und damit auch den Kreismeistertitel bei den 4x100m Staffeln in der AK wU16 errangen mit der Zeit von 58,2 Sekunden:

Lana Behse, 2006

Lara Sophie Schirner, 2005

Kira-Lynn Schirner, 2007

Zoe Fey Heinsch, 2007

Im Zuge der Rahmenwettbewerbe liefen Kira-Lynn, Zoe Fey, und Lana bei den 3x800m Staffeln in der AK U14 mit guten Einzelleistungen in 9:39,6 min zum Sieg.

 

 

 

 

Erfolgreiche Stadtmeisterschaften 2019

 

Nach dem ersten Training nach den Sommerferien ging es direkt zu den Stadtmeisterschaften im Schöninger Elmstadion. Die Esbecker Kinder konnten trotz kleinerem Starterfeld als sonst mit guten Leistungen überzeugen. Allen voran Zoe in der AK W12, die in 10,6 sec über 75m sogar alle Jungen hinter sich ließ. Durch ihren guten 4m Sprung und solidem Ballwurf war ihr der Sieg nicht zu nehmen. 

Eine Überraschung war Linus Ziegler. Er überzeugte als Schnellster über die 50m mit guten 8,1 Sekunden und durch einen gleichwertigen Weitsprung kam er sehr nah an Levin, beide AK M11, heran. Doch nach Dreikampf Ende hatte Levin durch seine Ballwurfleistung von 34,5m die Nase vorn und wurde vor Linus Stadtmeister.

Alle Kinder haben erneut durch ihren Einsatz ihre sportlichen Fähigkeiten zum Ausdruck gebracht und mitunter neue Bestleistungen erzielt. 

Im Anschluss an den Dreikampf ging es um die Ermittlung der Stadtmeister im 800m Lauf. 

Abschließend hatten Finn (M13), Lara (W15), Larissa (W14) , Zoe (W12) und Kira (W12) mit der ihren ersten Speerwurf Wettbewerb. Gerret AK mU18 hatte mit Jeremy (MTV Schöningen) und Simon (TV Germania Helmstedt; außer Konkurrenz startend) zwei sehr starke Gegner. Gerret lieferte einen ganz tollen Speerwurf Wettkampf und konnte sich mit neuer persönlicher Bestleistung der 30m Marke nähern und sicherte sich so den Vizetitel. 

Stadtmeister Dreikampf:

W9: Luise Zober

W12: Zoe Fey Heinsch

M8: Luis Kurzawa

M9: Majd Fadool

M10: Franz Reinold

M11: Levin Dolman

Stadtmeister 800m Lauf:

W9: Luise Zober

W12: Zoe Fey Heinsch

W15: Lara Sophie Schirner

M9: Majd Fadool

M10: Franz Reinold

M11: Linus Ziegler

Stadtmeister Speerwurf:

W12: Zoe Fey Heinsch

W14: Larissa Löhrke

W15: Lara Sophie Schirner

W40: Andrea Weitz

W45: Iris Grosche

M13: Finn Kurzawa

 

 

 

Leichtathletik in Esbeck

Ferienpassaktion 2019

 Bei schönem Wetter konnten am 12. August alle Kinder im Rahmen der Ferienpassaktion die Leichtathletik in Esbeck kennenlernen.

Neben einer Staffel, bei der es um Geschwindikeit und Geschick ging, absolvierten die Kinder erfolgreich einen kleinen Dreikampf (50m, Ballwurf, Weitsprung).

 

 

 

 

Springer- und Sprintermeeting am 02.07.2019 in Schöningen

 

Am Dienstagabend fand in Schöningen das 18. Springer- und Sprintermeeting statt. Viele Kinder liefen dabei buchstäblich den Ferien entgegen und erzielten (manchmal windunterstützt) tolle 50m, 75m und 100m Zeiten. Levin/M11 und auch Lea Winter/W11 liefen ihr bisher schnellstes 50m Rennen (Levin 8,2 Sekunden und Lea 8,1 Sekunden). Stella/W11 und Luise/W9 blieben beide zum ersten Mal unter 9 Sekunden. Bei den 75m war Zoe/W12 mit 10,6 Sekunden nicht zu aufzuhalten. Lara lief in ihrer Altersklasse W15 die beste 100m Zeit mit 14,2 Sekunden.

Abschließend gab es eine tolle Hochsprungserie. Finn/M13 sprang bei Sonnenschein 1,36m hoch. Lana /W13 folgte ihm mit guten 1,33m. Larissa/W14 und Lara/W15 überquerten die 1,30m und für Zoe/W12 sprang in ihrem ersten Hochsprungwettkampf 1,20m hoch.

20100702 Hochsprung Finn

 

 

Kinder- und Jugendsportfest in Helmstedt (29.06.2019)

 

Bei tropischen Temperaturen gelang es Luise Zober beim Kinder- und Jugendsportfest im Helmstedt drei neue Bestleistungen aufzustellen (50m in 9,3 Sekunden, 80g Ballwurf 16,50m und Weitsprung 2,89m) und so wurde sie mit diesen Leistungen mit der Bronze Medaille belohnt. Stella Jura konnte bei dieser Hitze ebenfalls in allen 3 Diziplinen ihr Bestes abrufen: 9,1 Sekunden über 50m, 3,17m im Weitsprung und 23, 5m im Ballwurf und damit Platz 5 in der Altersklasse W11. Im Weitsprung stellte Kira/W12 mit gesprungenen 3,81m eine neue persönliche Bestleistung auf und erreichte im Endresultat den 2. Platz. Timon Quiring/M11 sicherte sich mit einem guten Weitsprung von 3,67m und einer persönlichen Bestleistung im Wurf mit dem 80g Ball (43,0m) den dritten Rang. Dahinter platzierte sich Levin mit persönlicher Bestleistung im Weitsprung (3,65m) und auch im Ballwurf (34,0m) auf Platz 4.

Lara-Sophie Schirner/W14 starte mit guten 14, 2 Sekunden über 100m und im Weitsprung flog sie mit 4,30m 8cm weiter als ihre Konkurrentin aus Schöningen. Dennoch musste sie sich um 8 Punkte, durch die deutlich bessere Weite ihrer Kontrahentin im Kugelstoßen, im Dreikampfresultat, geschlagen geben.  Auch unsere jüngeren Teilnehmer wussten mit der Hitze umzugehen.... Adrian M7 erwarb durch seine Leistungen eine Bronze- und Luis M 8 eine Silbermedaille für den SV Esbeck. Zoe/W12 sicherte sich die Goldmedaille.

 

 

 

Kinder- und Jugendsportfest in Esbeck

Esbeck im Zeichen der Leichtathletik.

60 Jungen und 76 Mädchen aus 4 Landkreisen und 13 Vereinen traten auf der Esbecker Sportanlage ihren Dreikampf an. Die gute Wettkampforganisation ermöglichte trotz der für Esbeck starken Teilnehmerzahl einen reibungslosen Ablauf. So starteten diesjährig 42 Teilnehmer mehr als zur Premiere 2018.

Gleich beim ersten 75m Start der Mädchen W12 traten die zweit- und drittplatzierten der Bezirksmeisterschaften 2019 an. Martha Liebrich vom VfL Wolfsburg und Zoe Fey Heinsch vom ausrichtenden Verein, SV Esbeck, kämpften auch hier um die vorderen Plätze. Diesmal gelang es Zoe im Lauf an Martha vorbeizuziehen und sie sicherte sich mit starken 10,6 Sekunden nicht nur eine neue persönliche Bestleistung, sondern auch den Bahnrekord, der zuvor bei 11,4 Sekunden lag. Durch ein deutlich besseres Weitsprungergebnis zog dann aber im Dreikampfresultat Martha mit 21 Punkten Vorsprung an Zoe vorbei und holte sich den Gesamtsieg.

Bei den Jungen in der Altersklasse M13 lief Florian Gogel-Barth (LAV Rümmer) die 75m in 10,3 Sekunden. Auch dies bedeutete neuer Bahnrekord. Eine starke Weitsprungleistung erzielte Franziska Gresens vom VfL Lehre mit 4,36m.  Derselbe Verein zeigte durch seine beiden Athleten Liv Greger und Hugo Rosilius starke Resultate im Wurf mit dem 200g Ball. Bei den jüngeren Teilnehmern waren mit dem 80g Ball Lasse Nachbar (M11, VfL Wolfsburg) mit 40,5m und Sinja Meyer (W11, TSV Brüderschaft Meerdorf) mit 30,0m nicht zu schlagen. In der Altersklasse M7 überzeugte Johannis Wachsmann (MTV Schöningen) und gewann souverän seinen Dreikampf.

Julie Hane (W6, SV Esbeck) errang durch starke Lauf-, Sprung- und hervorragende Wurfresultate mit über 200 Punkten Vorsprung vor der Zweitplatzierten die Goldmedaille in ihrer Altersklasse.

Dank an alle Helfer und Kampfrichter ohne die ein solcher Wettkampftag nicht möglich gewesen wäre.

 

 

 

Medailenspiegel:

W6: 1. Julie Hane (SV Esbeck), 2. Emma Duffert (TSV Lelm) 3. Fiona Raimer (TSV Lelm)

W7: 1. Lilli Schmauder (VfL Wolfsburg), 2. Merle George (LAV Rümmer) 3. Lia Lautenschläger (SV Esbeck)

W8: 1. Nora Schrader (VfL Lehre) 2. Alva Mielke (TSV Germania Helmstedt) 3. Malin Thormeyer (Velpker SV)

W9: 1. Lisa Marie Schmauder (VfL Wolfsburg), 2. Sophie Raabe (TSV Germania Helmstedt) 3. Maira Löhr (MTV Kissenbrück) 

W10: 1. Freya Bosse (LG Heeseberg), 2. Sarah Kuschel (Velpker SV), 3. Maja Amelsberg (MTV Wolfenbüttel)

W11: 1. Sinja Meyer (TSV Brüderschaft Meerdorf), 2. Nicola Bröger (VfL Lehre), 3. Johanna Soik (VfL Wolfsburg)

W12: 1. Martha Liebrich (VfL Wolfsburg), 2. Zoe Fey Heinsch (SV Esbeck) 3. Louisa Borsutzky (VfL Lehre)

W13: 1. Liv Greger (VfL Lehre), 2. Franziska Gresens (VfL Lehre), 3. Marie Kuschel (Velpker SV)

M5: 1. Theo Amelsberg (MTV Wolfenbüttel), 2. Mats Renner (MTV Schöningen), 3. Vincent Dickert (TSV Germania Helmstedt)

M6: 1. Henry Berndt (TV Bornum), 2. Erik Drisnak (TV Bornum), 3. Schöntag, Jannis

M7: 1. Johannis Wachsmann (MTV Schöningen), 2. Tobias Westphal (SV Esbeck), 3. Lenny Rotter (SV Esbeck)

M8: 1. Jonas Schöntag (VfL Wolfsburg), 2. Luis Kurzawa (SV Esbeck), 3. Paul Gerlach (TSV Germania Helmstedt)

M9: 1. Borngräber, Alexander (VfL Lehre), 2. Malte Schuster (VfL Lehre) 3. Jonas Dunkel (VfL Lehre)

M10: 1. Kai Rudolph (VfL Wolfsburg), 2. Hendrik Schedler (TSV Lelm), 3. Clemens Stark (VfL Wolfsburg)

M11: 1. Lasse, Nachbar (VfL Wolfsburg), 2. Jannes Deckert (MTV Schöningen), 3. Timon Quiring (SV Esbeck)

M12: 1. Tjark Rose (TSV Germania Helmstedt), 2. Devin Kaufmann (Velpker SV)

M13: 1. Florian Gogel-Barth (LAV Rümmer), 2. Hugo Rosilius (VfL Lehre), 3. Ole Frederik Amelsberg (MTV Wolfenbüttel)

 

 

 

 

Kinder- und Jugendsportfest in Schöningen (19. Mai 2019)

 

Beim Kinder- und Jugendsportfest in Schöningen mit integriertem Generationswettkampf haben wieder viele Esbecker Kinder, diesmal auch zum Teil zusammen mit einem Elternteil, teilgenommen. 

20190519 095429 Teilnehmer

Viele neue Bestleistungen konnten verzeichnet werden. Lara (W15) sprang mit 4,48m neue Bestleistung und sicherte sich den 3. Platz in der Dreikampfwertung. Niklas (M11) verbuchte im Weitsprung 3,47m (neue Bestleistung) für sich und so holte er die Bronzemedaille in seiner Altersklasse. Auch Luis sicherte sich in der Altersklasse M8 Bronze.

Im 75m Sprint war Zoe mit 10,7 sec. Schnellste aller Starterinnen. Gute 31,0 Meter mit dem 200g Ball und 4,16 im Weitsprung bedeuteten im Endresultat für Zoe den Sieg in der Altersklasse W12. 

Mia Krause (W8) erkämpfte sich durch ihren starken 80g Ballwurf von 16,0m (zweitstärkste Weite in dieser Altersklasse) und einem stabilen Weitsprung mit 2,52m einen guten 6 Rang.

Die Dreikampf-Debütanten, Lenny, Luca und Leonard (M7 und M6) hatten viel Spaß. Leonard konnte sich dabei bereits einen Podiumsplatz sichern.

Im Anschluss fanden die Staffelläufe (8x50m und 3x800m) statt.

Bei den 3x800m waren Kiara, Zoe und Lana als wU14-Mannschaft am Start. Sie erliefen sich zusammen einen tollen 2. Platz mit einer Zeit von 9min 35sec .

Für unsere Jüngsten-es war für alle der erste 800m Lauf überhaupt- wurde der Staffeleinsatz  mit dem 2. Platz belohnt. 

 

Alle Kinder und auch die Eltern hatten viel Spaß. Jeder kann stolz auf seine erbrachten Leistungen sein. 

Am 1. Juni findet als nächstes "UNSER" Sportfest in Esbeck statt. 

 

 

 

Bezirksmeisterschaften U14/U16 in Fallersleben

 

Am Muttertag starteten Finn, Zoe und Lana bei den Bezirksmeisterschaften U14/U16 in Fallersleben.

Um 10:00 Uhr begann bereits für Finn der erste Wettkampf. Mit 3,45m wurde er im Weitsprung in der Altersklasse M13 Sechster. Beim Hochsprung übersprang Finn 1,20m und kam damit auf Rang 2. Um 13:30 Uhr war Finns 75m Finale. Mit 11,83 sec. lief Finn auf den 4. Platz.

31 gemeldete Athleten in der Altersklasse W12. Große Konkurrenz. In 5 Vorläufen mussten sich die Teilnehmerinnen für 2 Zwischenläufe qualifizieren. In ihrer persönlichen Bestzeit von 10,87 Sekunden bestritt Zoe ihren ersten Lauf und war damit sicher eine Runde weiter. Direkt im Anschluss an den 75m Vorlauf wurde der Weitsprung für diese Altersklasse auf zwei Anlagen, denn auch hier waren 30 Athletinnen gemeldet, ausgetragen. Mit der Weite von 4,05m zog Zoe als Achte in den Endkampf ein. Sie steigerte sich nochmals um ein paar Zentimeter auf 4,18m und wurde damit Vierte im Endkampf. Danach, mit erneuter Bestzeit (10,84 Sekunden) lief Zoe als drittschnellste Läuferin, dicht gefolgt von der viertschnellsten Läuferin (10,85 Sekunden) ins Finale ein. Ein Fehlstart. Es sollte spannend werden. Nach dem Startschuss liefen alle Finalistinnen um die Wette. Platz 1 war durch die starke Konkurrenz vom MTV Jahn Schladen mit der Siegerzeit von 10,62 Sekunden weit vorne. Die Plätze 2,3,4 lagen dicht zusammen. Zoe erlief sich mit 10,90 Sekunden Platz drei, nur 0,04 Sekunden hinter Rang 2 und 0,08 Sekunden vor Rang 4. Ein klasse Finale.

Lanas Disziplinen fielen in den Nachmittag. Obwohl Lana angeschlagen war startete sie um 16:00 Uhr ihren Hochsprungwettbewerb. Sie steigerte sich mit der Anfangshöhe von 1,15m auf 1,31m und wurde in ihrer Altersklasse W13 Sechste. Im abschließenden 800m Lauf kämpfte sich Lana tapfer über die 2 Stadionrunden. Ihre 3:04,37min bedeuten Platz 7.

 

 

 

 

Kreismeisterschaften Einzel in Helmstedt 

 

Bei mäßig guten Wetterbedingungen und überschaubarem Teilnehmerfeld starten Lara Schirner und Larissa Löhrke bei den diesjährigen Kreismeisterschaften Einzel in Helmstedt. Sie hatten in der Altersklasse wU16  starke Konkurrenz aus Helmstedt und Velpke und mussten sich dieser klar auf der 100m Distanz geschlagen geben. Im Weitsprung behaupteten sich ebenfalls Helmstedt und Velpke. Lara errang mit 4,15m den 6. Platz.

Im Hochsprung gab es ein Vereinsduell. Die Siegerhöhe von 1,28m wurde von Lara und auch von Larissa übersprungen. Da Lara im Verlauf weniger Fehlversuche benötigte gewann sie vor Larissa, die einen tollen Wettkampf mit ihrer persönlichen Bestleistung zeigte.

In ihrem ersten Dreisprungwettkampf sprang sich Lara-Sophie Schirner nach zunächst zwei ungültigen Versuchen so richtig ein und steigerte ihre Weiten kontinuierlich. Das Endresultat überzeugte. So hatte Lara am Ende dieses Wettkampfes nicht nur fast alle Teilnehmerinnen (sogar wU20 und die Frauenklasse) hinter sich gelassen, sondern erkämpfte sich mit ihren gesprungenen 9,23m die Norm für die Landesmeisterschaft in ihrer Altersklasse. Eine starke Leistung.

20190504 Lara

 

Die Ergebnisse für den SV Esbeck auf einen Blick. Insgesamt konnten 3 Kreismeistertitel errungen werden.:

 

100m Lauf wU16:

  1. Platz Lara-Sophie Schirner                                               14,6 Sekunden
  2. Platz Larissa Löhrke                                                        15,5 Sekunden

Hochsprung wU16:

  1. Platz und Kreismeisterin, Lara-Sophie Schirner                 1,28m
  2. Larissa Löhrke                                                                 1,28m

Weitsprung wU16:

  1. Platz, Lara-Sophie Schirner                                               4,15m
  2. Platz, Larissa Löhke                                                         3,46m

Dreisprung wU16:

  1. Platz und Kreismeisterin, Lara-Sophie Schirner                 9,23m

Hochsprung Frauen:

  1. Platz, Andrea Weitz                                                          1,25m

Kugelstoßen Frauen:

  1. Platz, Iris Grosche                                                             6,61m

Speerwurf Frauen:

  1. Platz und Kreismeisterin                                                   24,91m

 

 

 

Kinder- und Jugendsportfest 2019 in Königslutter - Jürgen Uhde

Gedächtnissportfest

Das Kinder- und Jugendsportfest in Königslutter war trotz Aprilwetter ein guter Auftakt in die Saison.

Für fünf Kinder war es der erste Dreikampf. Alle Kinder waren mit Spaß und Freude dabei und konnten sich mit vielen anderen Kindern, auch aus anderen Landkreisen, messen. Hervorzuheben ist der Weitsprung für Luis Kurzawa/M8 mit 3,20m und Zoe Heinsch/W12 mit 4,32m. Zudem lief Zoe die 75m unter 11 Sekunden. Die schnellste 50m Zeit aus Esbecker Sicht lief Lea Winter in 8,46 Sekunden.

Im Anschluss wurden mit vielen Teilnehmern die 800m Läufe absolviert.

Esbeck stand auf dem Siegerpodest:

Erster Platz:      Timon Quiring, M11

Zeiter Platz:       Luis Kurzawa, M8

                         Zoe Heinsch, W12

                         Lara-Sophie Schirner, W15

Dritter Platz:      Levin Dolman, M11

                         Lia Lautenschläger, W7

                         Chris Germer, M7

      20190428 Annika 20190428 Kira 20190428 Zoe

 20190428 Chris 20190428 Luis 20190428 Majd

  

 

 

 

Hürden-Schnupper-Training am 08.April 2019

Wir danken allen Kindern für ihre engagierte Teilnahme beim heutigen Hürden-Schnupper-Training. Es hat uns selbst sehr viel Spaß gemacht.

20190408 Gruppenfoto

Dieses Training war so nur durch die Anschaffung der Dima Hürden, derer eine Spende aus dem Kinderfasching Esbeck und dazu die Fördermittelzusage vom LSB für diese Hürden vorausging, möglich. Herzlichen Dank allen Helfern und Unterstützern.

 20190408 Hürdenüberquerung Bild1 20190408 Hürdenüberquerung Bild2

 20190408 Teilnahmebescheinigungen

Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen.

 

 

 

Ehrung auf dem NLV Kreis Helmstedt Verbandstag 2019

Iris Grosche und Andrea Weitz wurden am 09.02.2019  in Helmstedt beim Kreisverbandstag der Leichtathleten mit dem Funktionärspokal (Wanderpokal) für ihre Arbeit als Trainer und der damit verbundenen stark zugenommenen aktiven Teilnahme der Kinder aus der Leichtathletikabteilung des SV Esbeck bei den Kinder- und Jugendsportfesten im Kreis Helmstedt geehrt. Torsten Dill, Vorjahresinhaber des Funktionärspokals, überreichte den Pokal mit lobenden Worten an seine Nachfolger.

In eigener Sache danken wir allen Kindern für ihre stetige Teilnahme am Training und an den Wettkämpfen.

Iris und Andrea

 

Funktionärspokal

 

 

 

 Termine Kinderleichtathletik 2019

 

  1. Sonntag, 28. April, k.o. (kreisoffenes) Kindersportfest in Königslutter
  2. Sonntag 19. Mai, k.o. (kreisoffenes) Kindersportfest in Schöningen
  3. Samstag, 01. Juni k.o. (kreisoffenes) Kindersportfest bis U14 in Esbeck
  4. Samstag, 29. Juni, k.o. (kreisoffenes) Kindersportfest in Helmstedt

Die drei besten Ergebnisse eines Jahrgangs (M/W 8- M/W 15) aus diesen Kindersportfesten im Kreis Helmstedt werden addiert und gehen in die Pokaleinzelwertung des NLV Kreis Helmstedt. Am Ende der Saison werden die drei besten eines Jahrgangs mit Pokalen geehrt.

  1. Samstag + Sonntag, 4.+5. Mai, Kreismeisterschaften Einzel in Helmstedt
  2. Dienstag, 2. Juli, Springer- und Sprintermeeting in Schöningen
  3. Samstag + Sonntag, 10.+ 11. August, Kreismeisterschaften Mehrkampf in Schöningen
  4. Dienstag, 20. August, Stadtmeisterschaften in Schöningen
  5. Freitag, 23. August, Staffelabend mit Kreismeisterschaften Staffeln in Schöningen
  6. Freitag, 20. September, Kreisvergleichswettkämpfe in Helmstedt
  1. Samstag, 16. November, Hallenhochsprung-Meeting ab U12 in Esbeck

 

 

Ab 2019 gilt eine neue Altersklasseneinteilung für die Trainingsgruppen:

1.       Trainingsgruppe               Montag 16:30Uhr-17:30Uhr                        6-11 Jahre (U8-U12)

2.       Trainingsgruppe              Montag 17:30Uhr-19:00Uhr                        ab 12 Jahre (ab U14)

Vorbehaltlich werden nur leistungsstarke Kinder früher in die 2. Trainingsgruppe aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Copyright © 2013 SV-Esbeck e.V., alle Rechte vorbehalten. Webdesign by area 17 design

template joomla by JoomSpirit